Buchungs-Hotline 0 49 33 91 11 91

SeeparkWest Dornumersiel

Seeweg für Sehleute - maritimer Kurpark 

Der moderne Kurpark an der Westseite des Mahlbusens verbindet auf reizvolle Weise den Ortskern von Dornumersiel mit dem Hafen- und Strandbereich. Von der Störtebekerstraße bis zum Reethaus am Meer schlängelt sich der wellenförmig angelegte Weg aus Granitkleinpflaster. Er führt vorbei an fantasievoll gestalteten Themengärten, die sich um die Themen Wasser, Natur und deren Einklang mit dem Menschen dreht. Auf spielerische Art und Weise wird hier Fachwissen vermittelt. In vielen kleinen Buchten links und rechts des Weges gibt es insgesamt 17 Stationen zum Entdecken, Staunen und Erraten für große und kleine Besucher.

An der ersten Installation im Garten tront der griechische Meeresgott Poseidon auf einem steinernen Sockel.  Der Überlieferung nach löste er mit seinem Dreizack aus Zorn und Wut Erdbeben aus und ließ Schiffe versinken - ist auf einer erklärendenTafel zu lesen.

Und wenn schen Poseidon eine eigene Statue bekommt, darf auch die römische Mythologie nicht fehlen: So sitzt Neptun, der heutige Schutzpatron der Seefahrer, am Rande seines Brunnens.

Dahinter rückt eine mächtige Kabeltrommel ins Blickfeld, von der langes, dickes Tauwerk entrollt: eine Kabellänge bezeichnet in der Seefahrt den zehnten Teil einer Seemeile und beträgt 185,20 m. Sie wurde zum Beispiel genutzt, um kurze Seestrecken wie Hafeneinfahrten zu bestimmen. Doch damit nicht genug: Spaziergänger können passend zum Thema "Maßeinheiten in der Seefahrt" eine "Sehmeile" anpeilen. Inmitten einer steinernen Windrose steht ein entsprechendes Peilgerät, mit dem eine Markierung  auf der anderen Uferseite des Mahlbusens anvisiert werden kann - schon damals eine präzise Methode in der Seefahrt.

In Gefäßen duften Minzarten um die Wette und können erraten werden: Minze, Erdbeerminze, Schokominze, Bananenminze ... Neben der Minze finden noch viele andere Kräuter und Pflanzenmischungen ihren Weg in die heimische Apotheke. Einige davon können im Heilgarten in ihrer natürlichen Beschaffenheit beschnuppert, betastet und betrachtet werden.

Optischer Mittelpunkt des Weges ist der Sonnenuhrgarten, ein im Durchmesser 286 m großer Kreis mit Steinquardern am Rand - das Ziffernblatt. Die Sonnenuhr bildet das Herzstück der Anlage und befindet sich gleich gegenüber dem Reethaus am Meer.

Was wäre ein maritimer Garten ohne Flaggenalphabet? Auf vier Pfählen sind mehrere Flaggen zu sehen, die je nach Ansicht und Drehung immer wieder neue Wörter ergeben.  Ausprobieren ist hier das Motto. Und damit ist das Experimentieren noch nicht zu Ende. Wer noch nie wie ein Storch barfuß durch knietiefes Wasser gewatet ist, hat hier in einem Kneippbecken die Möglichkeit dazu.

Am Ende des Weges markiert ein hölzerner Wegweiser den Pfad. Er weist auf einige, von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärte Landschaften hin, wie etwa das Great Barrier Reef vor Australien oder die Dolomiten. Pfeile mit entsprechenden Kilometer-Angaben zeigen in die jeweiligen Himmelsrichtungen. Von hier aus sind es - über den Deich - nur 300 Meter bis zum Wattenmeer, das seit 2009 Waltnatuerbe ist.

Kontakt:

SeeparkWest Dornumersiel
An der Westseite des Mahlbusen, Hafenstraße
26553 Dornumersiel

04933-91110

info(at)dornum.de

Ulrike Heyken, Butenostfriesin, München

„Mein Lieblingsplatz ist der SeeparkWest mit seinen lauschigen Ecken und den Bootsstegen, die zum Verweilen einladen. “

zu Ulrikes Expertentipp