Buchungs-Hotline 0 49 33 91 11 91

Radfahren im Dornumerland

"Morgens schon sehen, wer abends zum Tee kommt" ist eine beliebte Redewendung im Dornumerland. Das Land hinterm Deich ist flach wie eine Flunder und daher so beliebt bei unseren radfahrenden Gästen. Wenn da nicht ab und zu der steife Nordwestwind aus Richtung Nordsee weht. Und der ist zeitweise mit seiner enormen Kraft schwieriger zu bezwingen als so manche Erhöhung. Deshalb unser Tipp: Vor dem Aufbruch zur geplanten Radtour erst mal schauen, woher der Wind bläst. Lassen Sie sich auf der Hintour den Wind von vorne um die Nase wehen. Um so angenehmer ist dann die Rücktour, wenn Sie mit Rückenwind ganz angenehm aber flott nach Hause radeln können. Es kommt allerdings auch mal vor, dass sich der Wind im Laufe des Tages dreht.

Radfahren nach dem Knotenpunktsystem

Das Dornumerland ist ein wahres Dorado für Radfahrer. Das Radwegenetz eignet sich auch für Menschen, die nicht so häufig aufs Rad steigen.  Meistens verlaufen die Radwege auf kleinen, gut befestigten Straßen abseits der großen Hauptverkehrsstraßen. Sie führen entlang der Deiche, am Wasser und durch Marsch und Moor. Die Ausschilderung ist ganz leicht zu erkennen: weiße Schilder mit grüner Schrift führen zum nächsten Etappenziel.

Oder Sie fahren nach Zahlen mit dem Knotenpunktsystem: Sie notieren einfach die Knotenpunkte ihrer gewünschten Strecke auf einem kleinen Zettel (z. B. 9, 15, 14 usw) und fahren die Nummern ab - mit den Hinweisschildern zwischen den Knotenpunkten gelangen Sie sicher und problemlos zum ausgewählten Ziel.

Radfahrkarten kaufen

In den Touristinformationen gibt es Kartenmaterial mit Fahrradwegen, Knotenpunkten und Routen für große und kleine Touren, z. B. die Friesenroute Rad up Pad, die Mühlenroute, Vom Moor zum Meer oder die Internationale Dollartroute, die alle auch durch das Dornumerland führen. 

Fahrradverleih

Gönnen Sie Ihrem heimischen Drahtesel seine Ferien – steigen Sie im Urlaub doch mal auf ein anderes Modell um. 

Hier können Sie sich Fahrräder jeder Größe und Qualität für Ihren Dornumerland Nordsee--Aktiv-Urlaub ausleihen:

 Blomberg:

> Willy Janssen, Hauptstr. 19, Tel. 04977 - 263

Dornum:

> IDAT Touristik, Enno-Hektor-Str. 3, Tel. 04933 - 990036

 Dornumersiel:

> A. Weyerts, Störtebekerstr. 143, Tel. 04933 - 2278

> Kur und Reisen, Möhlenweg 2, Tel. 04933 - 2662. Vermietet auch Bollerwagen!

 Dornumergrode:

> Johann Meinders, Störtebekerstr. 109, Tel. 04933 - 572

 Neßmersiel:

> Frank Kleen, Störtebekerstr. 24 (bft-Tankstelle), Tel. 04933 - 2028. Vermietet auch Bollerwagen.

E-Bikes

Manchmal ist es sehr praktisch, ein paar umweltfreundliche PS zusätzlich dabei zu haben. Wenn das Dornumerland auch keine Steigungen aufweist, die Kraft der Elemente hat es in sich – so kann auch wirklich sportlichen Naturen bei Touren mit nordseestarkem Gegenwind schon mal die Puste knapp werden. Als umwelt- und konditionsfreundliche Variante können Sie im Dornumerland E-Bikes leihen, die mit ihren CO2-neutralen Elektromotoren auch bei stürmischen Witterungsbedingungen mit bis zu 25 km/h Schwung geben.

E-Bike-Verleih:

Dornum:

> IDAT Touristik, Enno-Hektor-Str. 3, Tel. 04933-990036

Neßmersiel:

> Frank Kleen, Störtebekerstr. 24 (bft-Tankstelle), Tel. 04933-2028

Weitere spannende Themen für Sie

Mein Lieblingsplatz ...

ist  oben auf der Plattform der begehbaren Windkraftanlage und die grandiose Aussicht genießen. (Marion Bents, TI Holtriem)

Kindern wird watt geboten

Im Nationalparkhaus gibt es tolle Mitmachmodule rund um das Thema Wattenmeer. So lernen sie den Naturraum ganz spielerisch kennen.

Unsere Strände

Herrlich so ein Strandurlaub an der Nordsee. Während die Kids im weißen Sand buddeln, kann man selbst herrlich im Strandkorb dösen. 

Lenzi fährt Fahrrad

Zusammen mit der Freilenz Familie im Dornumerland. Viele Tipps für euren Nordseeurlaub bei uns. 

Urlaub mit dem Rad

Sie suchen eine Fahrradfreundliche Unterkunft? Wir haben da genau das richtige für Sie!

Ulrike Heyken, Butenostfriesin, München

„Mein Lieblingsplatz ist der SeeparkWest mit seinen lauschigen Ecken und den Bootsstegen, die zum Verweilen einladen. “

zu Ulrikes Expertentipp