Das Spülsiel bei Neßmersiel – ein Refugium aus zweiter Hand für Zugvögel im Wattenmeer

Heute

Auf einen Blick

Das Spülsiel bei Neßmersiel birgt einen 13 ha großen Speichersee im Sommerpolder, in den bei auflaufender Flut Nordseewasser eingestaut wird. Bei ablaufendem Wasser wird der Inhalt des Speichersees in Richtung Nordsee abgegeben und erzeugt so einen Spülstrom, der für die Räumung des Außentiefs sorgt und damit die Wasserstraße nach Baltrum freihält. Diese künstliche, wasserreiche Landschaft ist ausgesprochen attraktiv für Wat- und Wasservögel, die hier rasten und fressen, wenn die Flut ihre Nahrungsflächen im Watt überspült. Kurz vor Hochwasser können wir sie mit Spektiv und Fernglas gut beobachten und uns von den einfliegenden Schwärmen der Watvögel faszinieren lassen. Dabei lernen wir verschiedene Arten kennen und hören einiges über ihre Lebensweise und ihre Reiseziele.
Wir bitten um Anmeldung im Nationalpark-Haus Dornumersiel oder telefonisch unter 04933 1565.

Die Gesamtstrecke beträgt etwa 1 km, teilweise auf unbefestigten Wegen. Sitzgelegenheiten bedingt vorhanden. Ein Besuch des Beobachtungspostens ist während der Exkursion nicht vorgesehen, somit ist die Teilnahme auch für mobilitätseingeschränkte Personen möglich.

Auf der Karte

Hafen Neßmersiel

Strandstraße

26553 Dornum Neßmersiel

Deutschland


Webseite: www.zugvogeltage.de/veranstaltungen/das-spuelsiel-bei-nessmersiel-ein-refugium-aus-zweiter-hand-fuer-zugvoegel-im-1

Termine im Überblick

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Erwachsene 6,– €, Kinder (ab 14 Jahren) 4,– €

 


Was möchten Sie als nächstes tun?