Buchungs-Hotline 0 49 33 91 11 91

Warften, Dörfer, Herrlichkeiten

Nesse

Das beschauliche Dorf Nesse war einst eine bedeutende friesiche Handeslniederlassung direkt an der Nordsee. Gildeschilder erinnern an die frühren Handwerksbetriebe.

Am Ortseingang von Nesse wird Ihnen sicherlich der prachtvolle Bauernhof auffallen. An der Stelle hat sich ein Häuptlingssitz befunden, darauf verweist der Name des Hofes "Burgstätte". Vermutlich hat es sich um die Burg des Dornumer Häuptlings Hero Attena gehandelt, dessen Sohn Lütet als erster Neßmer Häuptling die Burg im 14. Jhd. bewohnte.

In Nesse steht auch der best erhaltene mittelalterliche Kirchenkomplex Ostfrieslands. Er prägt das Dorf mit dem Pfarrhaus, dem Organistenhaus, dem abseits stehenden Glockenturm und dem Friedhof.

Wer etwas abseits vom Touristentrubel wohnen möchte, findet in Nesse viele hübsche Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Bis zum Strand in Neßmersiel sind es nur ca. 5 Autominuten.

Westdorf & Ostdorf

Fährt man jetzt weiter nach Westdorf und Ostdorf beherrschen eindrucksvolle Bauernhöfe, die Gulfhöfe, das Bild. Jedes dieser prächtigen Anwesen erzählt seine eigene Geschichte. Beim Betreten spürt man die Seele der stilvollen Gemäuer, deren rote Scheunendächer fast bis zum Boden ragen. Umringt von schattenspenden Bäumen wirken die Bauernhöfe, als wären sie für die Ewigkeit gebaut. Weder Wind noch Wetter können ihnen etwas anhaben.

Die Einheimischen der Umgebung sprechen von "den Dörpen", wenn von Westdorf und Ostdorf die Rede ist, die Dorfbewohner werden "de Dörpers" genannt.

Wattwandern an der Nordsee

Eine Wattwanderung gehört zu den faszinierendsten Erlebnissen im Nordseeurlaub. Von Neßmersiel starten die schönsten Wattwanderungen zu den Ostfriesischen Inseln.

Ulrike Heyken, Butenostfriesin, München

„Mein Lieblingsplatz ist der SeeparkWest mit seinen lauschigen Ecken und den Bootsstegen, die zum Verweilen einladen. “

zu Ulrikes Expertentipp