Buchungs-Hotline 0 49 33 91 11 91
24.11.2017

Mit dem Nordsee-Flitzer durchs Dornumerland

Zum Fahrrad fahren ist es noch zu kalt? Kein Problem! Setzt euch in eines unserer E-Autos, den Nordsee-Flitzern. In der Touristinformation in Dornumersiel und Neßmersiel kann man sich die Elektroautos mit der Nordsee-ServiceCard für 4 Stunden kostenlos ausleihen. Man benötigt eine Kreditkarte auf der 500€ reserviert werden und los geht’s!

Damit kann man das gesamte Dornumerland erkunden und nebenbei die Umwelt schonen. Wer sich die einzelnen Orte genauer ansehen möchte muss allerdings mehr Zeit einplanen.

Tourbeschreibung

Gestartet bin ich in Dornumersiel am Reethaus wo man das Auto auch ausleihen kann. Mein erstes Ziel war der Hafen in Neßmersiel. Das Auto schnurrte kaum hörbar auf der Straße. Es ist ein völlig anderes Fahrgefühl. Nicht nur im Auto gibt es keine Geräusche, auch die Fußgänger hören den Wagen nicht. Da muss man wirklich aufpassen.

Angekommen im Hafen Neßmersiel hatte ich Glück, es legte gerade eine Fähre von Baltrum kommend an. Da es sehr kalt war ging es schnell weiter Richtung Nesse, vorbei an der Kirche und der Nessmer Mühle nach Dornum.

In Dornum fährt man vorbei am Rathaus und der St. Bartholomäus Kirche, wenn man möchte kann man kurz anhalten und durch den geschichtsträchtigen Ort laufen. Ein Stopp lohnt sich hier allemal. Auf dem Parkplatz an der Schatthauser Straße kann man einem beschilderten Rundgangsystem folgen und lernt so alle Sehenswürdigkeiten kennen.

Nachdem ich mich in Dornum etwas umgesehen habe ging die Fahrt weiter nach Westerholt und von dort aus nach Nenndorf ins Holtriemerland, zur Nenndorfer Mühle. Vorbei an Wäldern, Wiesen und Kühen. Wenn das Wetter es zulässt, kann man hier auf der Wiese wunderbar Picknicken und die Ruhe genießen. Das macht das Holtriemerland aus. Die Reise setzt sich fort nach Eversmeer zum Ewigen Meer, wo ich mir meine Kamera Utensilien geschnappt habe und eine Runde auf dem Bohlenweg durch das Moorgebiet gelaufen bin. Ein schöner Naturspaziergang und ein toller Fotopunkt. 

Von Eversmeer aus geht es über den Königsweg weiter nach Willmsfeld und von da, über den Krummenweg nach Blomberg zur Kirche, die man sich von außen ansehen kann. Wenn man dort der Straße folgt, landet man automatisch in Neuschoo, dort gibt es den Schooer Wald, ein absoluter Geheimtipp für jeden der ungestört einen schönen Waldspaziergang machen möchte. Die Straße weiterfahrend kommt man in Ochtersum an und biegt an der alten Mühle links ab. Bis Utarp folgt man der Esenser Straße und biegt rechts Richtung Roggenstede ab. Von da aus gelangt man über Westerbur wieder zurück nach Dornumersiel.

Was ihr nun noch wissen müsst:

Für die gesamte Tour habe ich ca. 3 Stunden gebraucht, die Gesamtlänge beträgt 61,7 km und die reine Fahrtzeit ist 1Std und 21 Minuten. Ja das Dornumerland ist tatsächlich sehr groß! Den Routenplan gibt es hier zum Download, damit ihr die Strecke selbst abfahren könnt. Für die Reservierung bitten wir um vorherige Anmeldung entweder Telefonisch unter 04933/91110 oder vor Ort in den Touristinfos.

Wenn ihr diesen Tipp ausprobiert freue ich mich ein Bild von eurem Ausflug mit dem Hashtag #Freilenzen auf Instagram oder Facebook zu finden.


Viel Spaß und bit annermol
Imke