Buchungs-Hotline 0 49 33 91 11 91
24.11.2017

Idylle auf Spiekeroog

Tagesausflug nach Spiekeroog

Spiekeroog ist etwas für jeden, von Naturliebhabern bis Strandurlaubern.

 

Ich  heiße  Wiebke  und  mache  zurzeit  ein  zweiwöchiges  Praktikum  bei  der  Tourismus  GmbH Gemeinde  Dornum. Ich  bin  15  Jahre  alt  und  gehe  in  die  10. Klasse  des  Gymnasiums  in  Esens. 

Ich  darf  heute  für  euch  einen  Blogbeitrag  verfassen  und  möchte  euch etwas  über  meine  Lieblingsinsel  der  sieben  Ostfriesischen  Inseln  berichten.  Ein  Besuch  dort ist  ein  ideales  Ausflugsziel  für  einen  Tagesausflug. 

Meine  Lieblingsinsel  ist  Spiekeroog. Sie  liegt  zwischen  Wangerooge  und  Langeoog  und ist sehr  ruhig, klein  und  außerdem  autofrei. Das  Schöne  an  Spiekeroog  ist  meiner Meinung  nach  die  Natur  dort.  Auf  Spiekeroog  gibt  es  viele  Bäume  und  endlose  Dünenlandschaften.  Deshalb  wird  sie  auch  als  grüne  Insel  bezeichnet.

Mein  Besuch  auf  der  Insel  war  im  August  2016. Am Fährhafen  in  Neuharlingersiel  startete  der  Tagesausflug.  Die  Fahrkarte  kaufte  ich  vor  Ort, jedoch  sind  diese  auch  in  der   Touristinfo  in Dornumersiel  erhältlich.

Zuerst  sind  wir   in  den  Ortskern  gelaufen. Dort  befindet  sich  eine  Inselkirche, die  älteste  noch  erhaltende  Kirche  der  Ostfriesischen  Inseln.  Das  Dorf  ist  sehr  idyllisch  und  lädt  zum  Bummeln  ein.  Außerdem  kann  man  wunderbar  am  langen  Sandstrand  spazieren  gehen  und  sich  aufmerksam  das  Meeresrauschen  anhören. 

Ich  fand  es  total  faszinierend   zu  beobachten, wie  jede  einzelne  Welle  den  Strand  erreichte.  Am  Strand  kann  man  auch  einige  Muscheln  sammeln  und  wer  sich  dafür  interessiert, kann  auch  das  Muschelmuseum  besuchen. 

Wer  die  Natur  und  die  Ruhe  liebt, ist  hier  also  genau  richtig.  Als  kleiner  Tipp  für Naturliebhaber  ist  ein  Besuch  im  Nationalpark-Haus  Wittbülten  sehr  zu  empfehlen. Dort  kann man   tolle  Einblicke  in  die  Unterwasserwelt  der  Nordsee  gewinnen.

Wer  gutes  Wetter  bevorzugt, das heißt viel  Sonne, wenig  Wind  und  keinen  Regen,  sollte  die Insel im  Sommer  besuchen. Auch im Herbst hat die Insel seinen besonderen Reiz.

Es ist nicht mehr so viel los und wie man so schön sagt:"Es gibt nur falsche Kleidung, kein schlechtes Wetter!"

Liebe Grüße

Eure Wiebke 

 

Habt ihr Urlaubsfotos aus dem Dornumerland? Dann freue ich mich auf ein Bild von euch mit dem Hashtag #Freilenzen auf Instagram oder Facebook zu finden.