Buchungs-Hotline 0 49 33 91 11 91

Camping-Urlaub im Dornumerland

Nordsee-Urlaub in der ersten Reihe - Mit den eigenen vier Wänden ins UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Dornumersiel, 05.05.2015. Morgens aufwachen, frische Nordseeluft einatmen und den salzigen Geschmack auf den Lippen schmecken – wer die niedersächsische Nordseeküste hautnah erleben möchte, nimmt am besten die eigenen vier Wände mit  und verbringt einen Camping-Urlaub  im Dornumerland. 

Von April bis Oktober ist die Auswahl in der ostfriesischen Ferienregion mit den Nordsee-Badeorten Dornumersiel und Neßmersiel am größten: Dann stehen Wohnmobilisten insgesamt 140 Stellplätze zur Verfügung - mal eingebettet zwischen Deich und Meer in Dornumersiel, mal ganz dicht am historischen Zentrum des mittelalterlichen Städtchens Dornum oder im Holtriemer Land, dem besten Ausgangspunkt für ausgedehnte Fahrradtouren und Wanderungen ins Moor.

Wohnmobilplatz Nordseeblick
Ganz neu ist der Wohnmobilplatz Nordseeblick in Dornumersiel. Er befindet sich direkt am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer: 38 komfortable Wohnmobil-Stellflächen bieten eingebettet zwischen Drachenwiese und Seedeich einen Panoramablick auf die Nordsee.

Die Ausstattung des Wohnmobilplatzes lässt keine Wünsche offen: 27 Stellflächen mit einer Größe von 5 x 10 m sind durch kunstvoll mit maritimen Motiven verzierte Dalben (große Holzpfähle) voneinander getrennt. 11 weitere Stellplätze sind kleineren Wohnmobilen und „Bullis“ vorbehalten. Ein großes Plus: Wasserratten können selbst bei Ebbe baden, denn das beheizte Meerwasserfreibad grenzt an den Wohnmobilplatz und darf von den Wohnmobilisten kostenlos genutzt werden. 

Camping am Nordseestrand
Idyllisch liegt auch der Campingplatz in Dornumersiel direkt am Nordseestrand. 250 Stellplätze, 40 Zeltplätze und 10 Wohnmobilplätze stehen den Campingurlaubern auf dem ca. 3 ha großen Wiesengelände zur Verfügung. Die Sanitäranlagen auf dem Platz entsprechen modernsten Ansprüchen, der Brötchenservice des nahen Kiosks sorgt für ein wenig Luxus am Morgen. Bis zum Hafen mit den bunten Fischkuttern und ins Ortszentrum des beschaulichen Fischerdorfs Dornumersiel sind es nur wenige Gehminuten. In den zahlreichen Restaurants und Cafés kann man regionale Köstlichkeiten, vom Nordseefisch bis zum Ostfriesentee genießen.

Urlaubstipps für große und kleine Camping-Urlauber
Im Strandkorb faulenzen, Sandburgen bauen, im Watt spazieren oder mit dem Rad die bäuerlich geprägte Landschaft rund um Dornumersiel erkunden – Abwechslung gibt es im Dornumerland wie Schafe auf dem Deich. Freizeitangebote wie Schifffahrten zu den Nordseeinseln und den Seehundbänken oder eine Wattwanderung zur Nordsee-Insel Baltrum oder Norderney gehören zum Pflichtprogramm eines jeden Nordsee-Urlaubs.

Kinder fühlen sich im DoronessKidsKlub wohl, der sein Programm im nahegelegenen Reethaus am Meer anbietet. Von der Fledermauswanderung bis zum Piratentag, vom Muschelkästchen basteln  bis zum Drachenbau-Kurs warten jede Menge große Abenteuer auf  kleine Camping-Gäste.

Mehr Informationen zum Campingplatz am Nordseestrand und allen sechs Wohnmobilplätzen im Dornumerland finden Camping-Urlauber im Internet auf  www.dornumerland.de. Hier können auch die Broschüren „Camping am Nordseestrand“ und „Im Wohnmobil unterwegs im Dornumerland“ angefordert werden.

Gisela Albers, Leiterin des Tee-Seminars

„Ostfriesische Gemütlichkeit hält stets ein Tässchen Tee bereit! Bei mir können Sie die ostfriesische Teezeremonie lernen ..."

zu Giselas Expertentipp