Buchungs-Hotline 0 49 33 91 11 91

Pack die Badehose ein ...

4. Tag, Mittwoch, 30. Juni 2015: Es ist so rcihtig cooles Sommerwetter. Heute ist mit 27° ein heißer Tag angesagt. Da ist ein Platz am Flutsaum, wo immer eine frische Brise weht, sehr angenehm. So beschließen die Vier heute einen Strandtag einzulegen. Ein Blick in den Gezeitenkalender zeigt, dass die Entscheidung richtig ist, denn um 12:49 Uhr ist Hochwasser.

Ach ja, das dürfen die Vier nicht vergessen. Bei der Anreise in ihren Nordseeurlaub haben sie zwei Freilenztipps aus Lenzi's Tipp-Box gezogen. Die sollen heute noch eingelöst werden.

Also Badesachen im Bollerwagen verstaut und los gehts Richtung Strand. Schön, dass die Wege in Dornumersiel so kurz sind. Alles ist bequem zu Fuß erreichbar.

Strandkorb Nr. 164 ist das Ziel und wurde für die gesamte Urlaubswoche gebucht. Das ist praktisch, da man hier Eimerchen und Schaufeln, Schwimmringe und sonstige Strandutensilien für die Dauer des Urlaus verschließen kann.

Jakob und Oskar können es jetzt nicht mehr abwarten, sie wollen ins Wasser. Na ja, zumindest mit den Füßen. Das Nordseewasser ist mit 16° für die zwei Kleinen noch zu kalt. Aber Muscheln sammeln ist sowieso viiiiel schöner!

Während Peter und Tanja es sich im Strandkorb gemütlich machen, sind die Jungs ganz vertieft, mal im Sand und mal im Watt am spielen. Das Dornumer Wasserschloss wird als Gemeinschaftsprojekt von der ganzen Familie nachgebaut. Mit viel Fantasie läßt sich das Wasserschloss sogar erkennen. Aber der Spaß an der Sache soll ja auch im Vordergrund stehen und so sind die Vier nach getaner kreativer Arbeit mächtig stolz auf ihr gemeinsames Kunstwerk.

So muss ein Nordseeurlaub mit Kindern sein. Gemeinsam etwas erleben und unternehmen!

Im Freibad

Das beheizte Meerwasserfreibad in Dornumersiel liegt unmittelbar am Strand und ist mit seinen 23° Wasseremperatur und dem tollen Nichtschwimmerbereich mit vielen Wasserspielgeräten für Jakob und Oskar deutlich attraktiver als die jetzt noch etwas kältere Nordsee.

Günstiger Familienurlaub an der Nordsee

Und da der Eintritt ins Freibad mit der Nordsee-ServiceCard kostenlos ist, machen die Vier noch einen Abstecher in das 1.300 qm große Bad. Tanja und Oskar lassen sich auf den großen Luftmatratzen entspannt durchs Wasser gleiten, Jakob zeigt seine Schwimmkünste und Jürgen entdeckt das 3 m Sprungbrett völlig neu.

Eine gute Dosis Meersalz

Es wird Zeit für den Rückweg ins Knusperhäuschen. "Papa, dürfen wir jetzt endlich in den kleinen weißen Pavillion", fragt Jakob neugierig. Stimmt, Freilenztipp Nr. 2 steht ja noch offen. In dem kleinen Schächtelchen verbirgt sich eine Münze für das Inhalationhaus. Hier gibts Original Dornumersieler Meerwaser zum Inhalieren, so intensiv wie an der Brandungszone auf den Nordsee-Inseln

Nach etlichen tiefen Atemzügen geht's jetzt aber wirklich ins Ferienhaus. Der heiße Tag heute hat alle ziemlich geschafft.

Wellness zum Entspannung

Und dann steht ja für heute um 16:00 Uhr noch eine Massage für Jürgen, eine kosmetische Behandlung für Tanja und ein Saunagang für beide in der WellnessOase in Neßmersiel an. 

Wie praktisch, während Jürgen und Tanja sich in der WellnessOase verwöhnen lassen, spielen Jakob und Oskar im angrenzenden Indoor-Spielpark Sturmfrei. Die zwei Einrichtungen sind nämlich miteinander verbunden. Viele Eltern machen es wie unsere Freilenzerfamilie. 

Um 18.00 Uhr heißt es schließlich Schluß für heute. Es geht zurück nach Dornumersiel.

 

Wohin im Familienurlaub an der Nordsee? 

Schließlich soll es auch nicht immer nur der Strand sein. Wir haben da einen Tipp für euch. Legt doch mal einen Kulturtag in Dornum mit euren Kindern ein. Der ist nämlich ganz schön spannend. Schaut, was unsere Freilenzerfamilie an ihrem Kulturtag erlebt.

 

 

Das könnt ihr für euren Nordsee-Urlaub auch buchen!

Strandkorb für den Urlaub mieten

Er ist Sonnenschutz und Windschutz zugleich. Einen Strandkorb könnt ihr euch für euren Nordsee-Urlaub auch im Vorfeld buchen. Ganz nach Wunsch am Flutsaum, am Spielplatz ...

Nordsee-ServiceCard

Die Nordsee-ServiceCard ist die Kurkarte. Ihr bekommt sie zusammen mit einer Infobroschüre von eurem Vermieter. Sie bietet zahlreiche geldwerte Vorteile an der Nordseeküste.

Freilenz-Tipps

Aktives Nichtstun macht Spaß und ist eine Kunst, die jeder lernen kann. Viele Freilenz-Tipps spuckt Lenzi's Tippbox im Reethaus am Meer in Dornumersiel aus.

Mareike Burmeister, Auszubildende Touristinfo Dornumersiel

Vogel-Rap, Muschelquiz oder Traumschnecke. Die vielen Erlebnismodule im Nationalpark-Haus Dornumersiel machen Spaß!

zu Mareike's Expertentipp