Wasserschloss Dornum

Barock und herrschaftlich

Höhepunkt jeder kulturellen Sightseeing-Tour durch die Herrlichkeit Dornum ist das barocke Wasserschloss im historischen Ortskern des verträumten, kleinen Städtchens. Das Schloss  wurde im 14. Jahrhundert von Häuptling Hicko Kankena als Norderburg (so wird sie manchmal auch heute noch genannt) erbaut. Im 17. Jahrhundert baute Haro Joachim von Closter die Burg zu einer Vierflügelanlage mit Vorburg aus. Der Herrlichkeitsbesitzer hat das Schloss mit besonderen Portalen, Giebeldreiecken und Wappen verwandter Familien sowie Skulpturen und Sinnsprüchen ausgestattet.

Der wunderschön restaurierte Rittersaal ist mit einer umlaufenden Galerie versehen. Die Decke ist mit figürlichen und ornamentalen Malereien geschmückt. Ölgemälde an den Wänden zeigen die Familie von Closter und deren Verwandte.

Zahlreiche, teils hochkarätige Veranstaltungen finden sowohl im Schloss als auch auf dem Schlossgelände statt, z. B. die alljährlichen Ritterspiele, die Dornumer Kunsttage, Kunsthandwerkermärkte und Konzerte.

.

Besichtigungen & Öffnungszeiten

Die Schlossanlage wird heute als Realschule genutzt. Im Schloss ist nur der Rittersaal im Rahmen einer Ortsführung zu besichtigen. Eine Besichtigung des Schlossplatzes (Vorburg) ist montags bis donnerstags ab 15:30 Uhr, freitags ab 13:30 Uhr und am Wochenende und in den Nds.-Ferien ganztägig möglich.

Kontakt:

Wasserschloss/Norderburg
Schloßstraße 3
26553 Dornum

Mehr Informationen: Touristinformation in Dornumersiel: Telefon:04933-91110