Nordseeurlaub in Dornum

Wattwandern, Seehunde gucken, im Strandkorb dösen oder Krabben essen – die Nordsee hat vieles zu bieten, was es nirgends sonst gibt. Auf dieser Seite erfahrt ihr, was das Besondere und Einzigartige an der Nordsee ist und warum Dornum perfekt für euren Nordseeurlaub ist.

Küste, Strand & Wattenmeer

Wohin geht’s im Urlaub an der Nordsee

Die Ferienregion Dornum mit den Badeorten Dornumersiel und Neßmersiel liegt an der niedersächsischen Nordseeküste unterhalb der Nordseeinseln Langeoog und Baltrum. Zwei Strände, grüne Deiche, idyllische Fischerdörfer und viele Ausflugsmöglichkeiten bieten den perfekten Rahmen für euren Nordseeurlaub. Und das zu jeder Jahreszeit.

Was könnt ihr in eurem Nordseeurlaub in Dornum entdecken & erleben?

Natur erleben, ostfriesische Kultur entdecken, durchatmen und 'runterkommen - in eurem Tempo. Bei uns heißt das FREILENZEN.   

Nordsee-Luft ist so gesund. Lasst es euch gutgehen beim Klima-Walking, bei Massagen, Fitness am Strand, Kuranwendungen ... 

Ausflugs- und Inselfahrten ab Neßmersiel und Dornumersiel. Erlebt Seehunde und tolle Tagestrips zu den Ostfriesischen Inseln

Holt euch euer Abendessen beim Hochseeangeln oder beim Angeln aus unseren Küstengewässern

Mal kurz weg. Im Strandkorb am Meer entspannen, am Deich radfahren und nordseetypische Spezialitäten genießen

Typisch Dornum: die plattdeutsche Spache, der Ostfriesensport, der Tee, der besondere Humor, unsere Superlative, Frieische Freiheit - unsere Traditionen

Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen, Pipowagen und Campingplatz

Das Übernachtungsangebot ist vielfältig. Ob direkt in Küstennähe, mit Meerblick auf dem Campingplatz oder im Pipowagen, ob im idyllischen Binnenland oder auf einem ostfriesischen Bauernhof. Wir finden das passende Quartier für euren Nordseeurlaub in Dornum. Ruft uns an! Gerne machen wir euch ein maßgeschneidertes Angebot.
Buchungshotline: 04933 - 91 11 91

Wattenmeer und Badespass

Wer zum ersten Mal an die Nordsee kommt, muss sich an eines erst gewöhnen: Wann das Schwimmen im Meer möglich ist, hängt von den Gezeiten ab. Ungefähr alle sechs Stunden zieht sich das Meer bei Ebbe zurück und läuft bei Flut wieder auf. Wenn der Meeresgrund bei Ebbe freiliegt, könnt ihr unsere Wunderwelt Watt erkunden, zum Beispiel bei einer Wattwanderung von Neßmersiel zur Insel Baltrum oder Nordnerney. Und wenn das Wasser wieder da ist, ist die Nordsee herrlich zum Baden. In Dornumersiel genießt ihr ungetrübten Badespaß auch bei Ebbe im beheizten Meerwasserfreibad.

Freilenzen - In der Ruhe liegt die Kraft

Ab Juni geht er los, der Run auf die großen Ferienorte an der deutschen Nordsee. Da lohnt es sich nach versteckten Schätzen zu fahnden. Dornum ist so ein Geheimtipp. Dornumersiel und Neßmersiel sind die kleinsten Ferienorte weit und breit und ganz groß, wenn es um das entspannte Urlauben geht. Ob zu zweit oder mit der ganzen Familie. Wir haben dafür sogar einen Begriff erfunden: FREILENZEN: Unsere Natur entdecken: die  Nordsee, das Wattenmeer, Deiche, Salzwiesen und das Binnenland. Typisch Dornum: Hier ist sie noch authentisch, die ostfriesische Kultur. Durchatmen, 'runterkommen in kleinen gemütlichen Orten. Das alles ist FREILENZEN.  

Prima Klima für Gesundheit und Wohlbefinden

Die Luft bei uns ist anders, weht anders (nämlich heftiger), riecht anders (nämlich nach Tang oder Schlick), schmeckt anders (nämlich salzig), wirkt anders. Und ist deshalb so gesund. Ferien bei uns an der Nordsee werden automatisch zum Wellnessurlaub. Dafür sorgt die besondere Mischung aus Wind, Sonne, Wasser und salzhaltiger Luft. Ein leichter Deichspaziergang bei Westwind wirkt wie eine belebende Massage, die den Körper zu stärkerer Hautdurchblutung und verbessertem Stoffwechsel anregt. Wer mehr will: Das Therapie- und Wohlfühlzentrum in Dornumersiel bietet Massagen und Packungen mit original Norderneyer Schlick an. Eine tägliche Extra-Portion gesunder Nordseeluft gibt’s in komprimierter Form im Inhalationshaus in Dornumersiel. Hier wird original Dornumersieler Meerwasser vernebelt.

„Immer, wenn ich nach Dornum fahre, gehe ich zuerst auf den Deich, die gute Nordseeluft in tiefen Zügen einatmen, den Wind begrüßen und die Weite genießen. Dann weiß ich, jetzt beginnt mein Nordseeurlaub. ”

Genuss aus dem Meer

Der bekannteste Nordsee-Leckerbissen ist die Nordseekrabbe (Granat). Eigentlich handelt es sich bei der Krabbe um eine Garnele.  Mit Bodenschleppnetzen wird die Krabbe vom Kutter aus gefischt und noch an Bord zur Konservierung in Salzwasser gekocht. Auf Brötchen oder Schwarzbrot im Salat oder Rührei sind sie Genuss. Fangfrische Kutterschollen, Seezunge, Makrelen, Dorsch, Seelachs und viels mehr werden in allen Restaurants in Dornum angeboten.

Ostfriesische Traditionen – Eisenkugeln, ganz viel Tee und schwer Verdauliches

Wir pflegen unsere eigene Sprache, das Plattdeutsch. Schwierig könnte es bei der Aussprache der traditionellen Speisen wie Updrögt Bohnen oder Karmelkbree werden, die in manchen Restaurants in Dornum angeboten werden

Exotisch ist auch unser Nationalsport, das Bosseln. Dabei wird eine Eisenkugel mit voller Kraft die Straße entlang geworfen. Gewonnen hat die Mannschaft, die die Strecke mit den wenigsten Würfen überwindet.

Wir lieben Tee! Schätzungsweise 300.000 Tassen Tee trinkt ein Ostfriese jährlich. Die Tasse darf nur zu drei Viertel gefüllt, mit Kluntje gesüßt und mit Sahne verfeinert werden.

Diese 5 Wörter musst du in Ostfriesland kennen

Schnüstern

suchen, stöbern

drömelig

Langsam. Jemand ist "drömelig", wenn er einfach nicht aus dem Quark kommt - weil er trödelt, einfach langsam ist oder mit Tagträumen beschäftigt ist.

Töffel

Ungeschickter Mensch. Beleidigungen klingen gleich viel harmloser und niedlicher, wenn wir Norddeutschen sie auf unsere Weise aussprechen. 

plietsch

Klug, gerissen. Wir Norddeutschen sind ganz schön gerissen!

dösig

dumm, ungeschickt. Eine mehr oder weniger liebevolle Umschreibung für jemanden, der etwas überhaupt nicht hinbekommt.

7 Gründe für deinen Nordseeurlaub in Dornum

Plattes Land und ungezählte Schafe

Unsere Landschaft ist speziell. Plattes grünes Land, Bäume, westwindschief und sturmzerzaust. Und ansonsten nichts als Wiesen, Weite und Deiche, auf denen die Schafe grasen. Ideal zum Radfahren. Viele gut ausgebaute Radwege führen zu den schönsten Ausflugszielen in herrlicher Landschaft.

7 + 1 Ausflugstipps für den Nordseeurlaub

  • Die Nordseeküste bietet vielfältige Ausflugsziele, darunter viele Sehenswürdigkeiten für den Familienurlaub. Allen voran natürlich das Wattenmeer. Hier können die Kinder nach Herzenslust spielen, im Watt matschen, in den Prielen kleine Krebse fangen.

  • Beliebt sind die Schifffahrten zu den Seehundbänken und den ostfriesischen Nordseeinseln. In Dornumersiel und Neßmersiel werden Schifffahrten nach Baltrum, Norderney, Spiekeroog und Langeoog angeboten.

  • Spannend ist das Angebot der Nationalparkhäuser. In Dornumersiel zeigt das 1. Kindernationalparkhaus Deutschlands. Wissenswertes über Flora und Fauna

  • Bei Ohne-Sonne-Wetter bieten die Spielparks und Spielscheunen wie der Indoor-Spielpark Sturmfreiin Neßmersiel Kindern viel Platz zum Toben.

  • Die Städte Norden, Aurich, Jever, Leer, Emden und Wilhelmshaven sind nicht nur zum Shoppen einen Besuch wert. Die historischen Ortskerne bergen viele kulturelle Schätze.

  • Ostfriesland ist das Land der Schlösser und Burgen. Das barocke Wasserschloss in Dornum ist eines der schönsten in Ostfriesland.

Wie ist das Wetter an der Nordsee?

Von Mai bis Juli und im September scheint die Sonne häufig mehr als acht Stunden am Stück. In der Regel liegen die Maximaltemperaturen im Sommer bei rund 20 – 25 Grad. Im Winter bleiben die Temperaturen meist über milden null Grad Celsius. Kommt es dennoch zu Minusgraden, frieren Teile der Nordsee zu und bieten einen spektakulären Anblick. Im Herbst und Winter lieben wir unsere Stürme. Dazu passt dann viel Tee

Die beste Reisezeit für Urlaub an der Nordsee

Eine klassische, beste Reisezeit für einen Urlaub im Norden gibt es nicht. Jede Jarehszeit hat ihren besonderen Reiz. Der Sommer bietet beste Bedingungen, wenn ihr in der Nordsee schwimmen wollt. Viel entspannter und ruhier sind der Frühling und Herbst. Dann tut ihr eurer Gesundheit etwas richtig Gutes. Nehmt euch am besten ein Fahrrad mit oder startet zu langen Spaziergängen entlang der Küste und genießt dabei den rauen Wind der frischen Nordseeluft. Der pustet die Lungen richtig durch. Das rauere Klima härtet ab und sorgt für eine tolle Durchblutung der Haut.