Hundestrand in Neßmersiel

Strandurlaub mit Hund an der Nordsee

Am Neßmersieler Hundestrand können die Fellnasen über den weißen Sand rennen oder im Watt dem zugeworfenen Stöckchen hinterhereilen. Unser Hundestrand ist der kleinste an der ostfriesischen Nordseeküste. Er ist ca. 5.000 qm groß, mit 50 bis 60 Strandkörben sowie Duschen für Hund und Herrchen/Frauchen ausgestattet. Der Hundestrand ist unterteilt in einen Sand- und einen Grünstrand.

Es besteht ganzjährig Leinenpflicht am Strand und im Wattenmeer. Deshalb solltet ihr im Hundeurlaub an der Nordsee immer eine Schleppleine dabei haben. Schließlich verbringt ihr euren Urlaub im Nationalpark Wattenmeer. Da hat der Schutz der Tier- und Pflanzenwelt Vorrang. 

Mit der Nordsee-ServiceCard habt ihr freien Eintritt zum Strand. Euer Vierbeiner bezahlt 1,00 Euro für's Strandvergnügen. Für ausgedehnte Spaziergänge ist der Strand zu klein. Dafür sind die autofreien Deichsicherungswege Richtung Norddeich oder Dornumersiel eine tolle Alternative. 

Auf den Deichen ist das Mitführen von Hunden generell untersagt. Der Grund liegt in der Schafbeweidung, die unerläßlich für die Erhaltung der Deichsicherheit ist. Hunde am Deich sind aus mehreren Gründen problematisch:

  • Schafe "mähen" nicht nur das Gras des Deiches - auch durch das Festtreten des Bodens leisten die tierischen "Trippelwalzen" einen wichtigen Beitrag zur Deichstabilität. Als Fluchttiere geraten sie schnell in Panik, wenn sie die Vierbeiner erblicken. Vor allem trächtige Muttertiere sind gefährdet, weil es zu Frühgeburten oder einem Verlammen kommen kann.
  • In Gefahr sind Schafe übrigens auch, wenn sie weit und breit gar nicht zu sehen sind: Krankheitserreger im Hundekot können unbewusst erhebliche Folgen haben.
  • Durch Wühlen und Graben in der Grasnarbe gefährden Hunde aber auch ganz unmittelbar die Stabilität des Deiches. Bereits kleinste Löcher schaffen Angriffsflächen für Wellen bei Sturmfluten - mit zerstörerischen Auswirkungen.

Wir bitten euch deshalb:

  • Hundekot immer aufnehmen und euren Liebling niemals ableinen
  • die Nähe von Schafherden meiden - auch hinter dem Zaun
  • Wühlen oder Graben verhindern
  • auch andere Hundebesitzer bei Bedarf auf die Leinenpflicht und die übrigen Regeln aufmerksam zu machen

 

Das könnt ihr mit eurem Hund im Nordseeurlaub erleben & entdecken: